Efrat Alony

a kit for mending thoughts

Ohne Grenzen und offen für Ausflüge in Rock und elektronische Musik erkundet Efrat Alony gemeinsam mit Oliver Leicht und Frank Wingold neue Klangbilder, um gemeinsam in die unendliche Tiefe der Improvisation abzutauchen. 

Efrat Alony

Die experimentierfreudige Vokalistin beeindruckt seit vielen Jahren ihr Publikum in Europa und USA mit ihrer hochbeweglichen Stimme, ihren sensiblen Songtexten und expressiven Kompositionen und hat sich mit ihrer Musik einen unverwechselbaren Platz in der Musikszene erobert. Dabei läßt sie sich in keine Schublade einordnen, sondern geht immer neugierig und ungewöhnliche neue, musikalische Wege. So ist Ihr neues Projekt, ein Trio aus Stimme, Klarinette und Gitarre auch wieder der Ausgangspunkt eines völlig neuen Klangerlebnisses: ohne Grenzen und offen für Ausflüge in Rock und elektronische Musik erkundet sie gemeinsam mit Oliver Leicht und Frank Wingold neue Klangbilder. Von populären Kunstliedern und imaginären Folksongs ist die Rede. Gemeinsam vertonen sie 'Gefühls-Collagen' und 'kleine Ohrfilme'..." Mit ihren Songs tauchen sie gemeinsam in die unendliche Tiefe der Improvisation. Immer mit dem Mut zur Eigenwilligkeit und Ungewissheit. Mit großer Feinheit. Mit viel Raum für Fragen und Zeit für Antworten. 

 

Doug Ramsey (Artsjournal) hat es vielleicht am Schönsten beschrieben: "I'm not sure that there is a category for what Alony does. I'm not sure that there should be. Call it music.“ 

 

Efrat Alony-voc,keys, electronics  

Oliver Leicht- cl, electronics  

Frank Wingold- git.  

Jörg Surrey- sound design 

 

Die neue CD des Trios (eine Koproduktion des rbb Berlin-Brandenburg) wird auf Enja Records in November 2012 erscheinen.