Herrenrunde

"(...)hier herrscht Eleganz, Präzision, Souveränität: kurz Schönheit!" 

Herrenrunde

Die Herrenrunde entstand in der Försterstrasse in Köln-Ehrenfeld. Die Musiker trafen sich dort regelmäßig zum gemeinsamen Jammen, und sowohl beim musizieren als auch beim Kaffee in den Pausen herrschte eine herrlich offene und shr harmonische Stimmung. Aus dieser entspannten Atmosphäre entstand das Quartett Herrenrunde ---und damit auch der Grundstock zu [Acht.] 

 

Mit Oliver Leicht (as, cl), Norbert Scholly (guit), Ingmar Heller (b) und Jens Düppe (dr) fand sich eine eingespielte Band, die modern arrangierte Jazz-Kompositionen immer wieder durch teils solistische, teils Gruppen-Improvisationen aufbricht, ergänzt und erweitert. Sie haben einen eigenen Weg gefunden, Kompositionen gemeinsam zu gestalten, jedes Mal neu zu erschaffen, neu zu malen. Mal elegant ruhig, mal energetisch zupackend – das Idiom Modern-Jazz im Zentrum, diese Stilistik jedoch in verschiedenste Richtungen immer wieder ausweitend. Ergänzt wird das Quartett durch Ack Van Rooyen am Flügelhorn. Ein erfahrener Meister des lyrischen Flügelhorns, der den Band-Sound bereichert und gleichzeitig in das Ensemble aufgenommen wird als eine weitere Farbe und Gestaltungsmöglichkeit.