School Jazz is Cool Jazz

Workshops und Gesprächskonzerte 

Jazz in der Schule

Unter dem Motto School Jazz is Cool Jazz verbirgt sich ein kurzweiliges Workshopkonzept, das jenseits der regulären Lehrplaninhalte eine effektive Bereicherung für Schüler und Lehrer gleichermaßen darstellt. 

 

Durch die Verdrängung des Schulfachs Musik an den Rand der Akzeptanz greifen bereits jetzt einige allgemeinbildende Schulen auf externe Partner zurück, um ihren Schülerinnen und Schülern in ausreichendem Maße die Musik mit all ihren Facetten vermitteln zu können. In Niedersachsen hat School Jazz is Cool Jazz, ebenfalls als außerschulische Kooperation angelegt, in den vergangenen zwei Jahren vermehrt Wellen geschlagen und mittlerweile sogar schon im Ausland, vor polnischen und lateinamerikanischen Schülern, als erfolgreiches Konzept bestanden.  

Musik für alle: auch ohne musikalische Vorkenntnisse mitmachen

School Jazz is Cool Jazz baut Brücken zwischen Schülern und Musik, gneauer dem Jazz, der improvisierten Musik. Das Workshopkonzept besteht aus unterschiedlichen Modulen und wird von den fünf Musikern der Jazzband schultzing geleitet. Je nach musikalischem Kenntnisstand der Schüler gibt es Einheiten, die von Zuhören über Mitmachen bis hin zur Fragerunde alles beinhalten, was zur Auseinandersetzung mit Musik anregt. 

 

Im Vordergrund von School Jazz is Cool Jazz steht die Vermittlung von Jazz als improvisierter Musik durch Theorie und Praxis. Abschnitte der Jazzgeschichte werden erläutert, Stile beschreiben und vorgeführt - aber es wird auch deutlich gemacht, dass letzten Endes nur Herz und Kopf des Spielers die Musik ausmacht.